Noten & Akkorde

In loser Folge stellen wir Musikstücke oder Bearbeitungen von Musikstücken vor.


After You´ve Gone (PDF, ca. 1,4 MB)

Das vorliegende "After You´ve Gone" ist eine Bearbeitung, die ich als "leicht bis mittel" einstufen würde. Die Grundakkorde werden in den verschiedenen Lagen gespielt, wobei auf gute Spielbarkeit der Übergänge geachtet wurde.


Bound to Look Like a Monkey (PDF, ca. 51 KB)
Steel String Blues (PDF, ca. 62 KB)

From: Leopold Stepanek
To: Thomas Reichelt
Sent: Tuesday, October 03, 2006 9:30 PM
Subject: Transkriptionen

Hallo Thomas,

nochmals danke für das Frühstück am 15.9. und die interessante Führung durch Deine Sammlung!
Ich habe mich im LAuf der letzten Tage dazu durchgerungen, einige meiner Transkriptionen in mein TablEdit- Programm reinzuklopfen. Anbei die ersten zwei.

Banjo Ikey Robinson’s Solo in "Bound To Look Like A Monkey" hat alle klassischen Blues-Licks in F für Tenorgitarre. Eigentlich ist das Solo ja ein Tenorbanjosolo, die Bendings und die Phrasierung, v.a. die vielen Halben oder noch längeren Noten, sind aber eigentlich eher ein gitarristischer Ansatz zum Solieren.

Ikey Robinson hat damals ein B&D Banjo gespielt, später dann eine National Triolian Tenor mit Walnut-Burst.

"Steel String Blues" von Tiny Parham ist eine der frühesten single-note Blues Solo Nummern überhaupt. Eine wahre Meisterleistung von Big Mike McKendrick. Wenn man die Aufnahme konzentriert mehrmals anhört, merkt man an manchen Stellen, v.a. im zweiten Chorus, ein leichtes Zögern in der Phrasierung von Big Mike McKendrick, wohl ein Hinweis darauf, dass er den Großteil der Nummer improvisiert hat. Im ganzen Solo gibt's kaum Leer-Saiten, sodass man die meisten Licks sehr einfach von der Originaltonart Eb nach E, F, F# oder G transponieren kann.

Big Mike McKendrick ist zwar immer mit einer guitar shaped #1 single cone abgebildet, die er bei Louis Armstrong gespielt hat, die wurde aber zu der Zeit, als "Steel String Blues" aufgenommen wurde, noch gar nicht produziert. Der Sound ist auch eindeutig ein National Tricone tenor Klang.

Wenn Du die Transkriptionen auf die Website stellen willst, natürlich gerne. Mp3s von den zwei Nummern kann ich Dir bei Bedarf gerne nachmailen!
Bis bald

Poldi


Jeder der ein nettes Stück vorstellen will oder eine pfiffige Bearbeitung hat, möge mir diese an webmaster@tenorgitarre.de mailen. Ich stelle es gerne auf dieser Seite ein.


Adobe Reader